Markt-Überblick


Programm vom 28.11. – 31.12.2018

27.11.2017

Eröffnung des Weihnachtsmarktes

Die feierliche Eröffnung des Weihnachtsmarktes


28.11.2017

Eröffnung2 des Weihnachtsmarktes

Die feierliche Eröffnung des Weihnachtsmarktes


29.11.2017

Eröffnung2 des Weihnachtsmarktes

Die feierliche Eröffnung des Weihnachtsmarktes


Lageplan

Weitere Hinweise und Tipps für unsere Besucher

Der Besuch des Weihnachtsmarktes vor dem Schloss Charlottenburg ist Eintritt frei!

Aufgrund der hohen Besucherfrequenzen sind die günstigsten Zeiten für einen besonders entspannten Weihnachtsmarktbummel die frühen Nachmittagsstunden oder am Wochenende die Mittagszeit.

Wir empfehlen allen Besuchern die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln! Man erreicht den Weihnachtsmarkt in wenigen Fußminuten von den U-Bahnhöfen Sophie-Charlotte-Platz oder Richard-Wagner Platz bzw. dem S-Bahnhof Westend. Mehrere Bus- und Taxihaltestellen befinden sich direkt vor dem Haupteingang am Spandauer Damm.

Für Reisebusse bestehen auf dem Spandauer Damm Parkmöglichkeiten, die aber schnell ausgelastet sind.

Kann auf PKW oder Reisebus nicht verzichtet werden, dann empfehlen wir mit Rücksicht auf die Anlieger zum parken die Nutzung der weniger frequentierten Sophie-Charlotte-Straße (Einfahrt vom Spandauer Damm in Fahrtrichtung Nord parallel zur BAB) Richtung Güterbahnhof Charlottenburg. Von dort kann man den Weihnachtsmarkt zu Fuß durch den Schlosspark Charlottenburg erreichen (Eingang Pulsstraße).

Für Besucher mit Handicap oder Rolli gibt es zusätzlich ein behindertengerechtes WC im Hygiene-Village am westlichen Parkeingang direkt neben dem Königlichen Weihnachtsmarkt für Kinder. Für Besuche in den Pagoden halten wir für Gäste mit Rolli außerdem Fahrrampen bereit.

Fahrradständer stehen an der östlichen Seite des Weihnachtsmarktes (direkt hinter dem Begrenzungszaun, neben den großen Wiesenflächen) zur Verfügung. Auf dem Gelände angeschlossene Fahrräder werden aus Sicherheitsgründen kostenpflichtig zu Lasten des Besitzers entfernt.

Vom Besuch des Weihnachtsmarktes in Begleitung von Hunden bitten aus Rücksicht auf andere Besucher abzusehen;
der Besuch mit Hunden auf dem Königlichen Weihnachtsmarkt für Kinder ist grundsätzlich wegen der zahlreichen anderen Tiere dort nicht möglich!

NEU – Ab sofort bieten wir Ihnen einen behindertengerechten EC-Geldautmaten auf unserem Weihnachtsmarkt an!

 


Anfahrt und Anbindung

Wir empfehlen unseren Besuchern die Anreise zu unserem Weihnachtsmarkt ausdrücklich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, da die Parkplätze vor Ort sehr begrenzt sind.

Verkehrsanbindung:

  • Verkehrsknotenpunkt mit Ost-Westverbindung, Autobahnanschluss (BAB), Messeanbindung 3 Min.
  • zwei Taxihaltepunkte
  • guter Öffentlicher Nahverkehr mit S-Bahn, U-Bahn, Bus
  • S-Bahnhof Westend (Ringbahn)
  • U-Bahnhof Richard-Wagner-Platz (U7)
  • Buslinie 109, 309

Benachbarte Museen:

  • Bröhan Museum
  • Heimatmuseum Charlottenburg
  • Sammlung Scharf-Gerstenberg (ehm. Ägyptisches Museum)
  • Sammlung Berggruen
  • Abguss-Sammlung Antiker Plastiken
  • Staatliche Gipsformerei

 


Winter Open Air Restaurant

„Der Vierte Mann“ – Österreichische Küche

Kulinarisches Angebot im Schönsten Winter-Open-Air-Restaurant Berlins!

Eine gelungene Kombination aus weihnachtlich dekorierten und besonders gut geheizten Pagoden mit den imposanten, individuell gestalteten Holzhäusern auf dem zentralen Schlossplatz. Hier können Sie schon am Nachmittag Kaffeehausatmosphäre und internationale Speisen genießen – vom kleinen Snack bis zum opulenten Weihnachtsmenü. Probieren sie köstliche Spezialitäten aus unterschiedlichen Regionen in Verbindung mit einem edlen Tropfen oder einem besonders fein Gebrannten. Zum Winterkuscheln und Weihnachtsträumen!

Tipp: Ein idealer Ort für kleine und große Feiern (bis ca. 130 Personen) – ist das Pagoden Restaurant ‚Der Vierte Mann’ mit österreichischen Spezialitäten!

 

Speisekarte Download 1

Speisekarte Download 1

 


Schlossilluminationen

Die Idee für den WVDSC wurde bereits 1999 geboren. Der Veranstalter bewies außergewöhnliches Durchhaltevermögen, denn es folgten insgesamt acht Jahre Projektierungszeit, die dem aufwendigen Konzept und dem sensiblen Standort geschuldet waren. Mit der dann folgenden Premiere in 2007 gelang gleich ein Paukenschlag: Besucher und Presse waren gleichermaßen begeistert!








  • Ich bin damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten gespeichert und zur Bearbeitung meiner Anfrage und Kontaktaufnahme telefonisch oder per E-Mail genutzt werden. Eine Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht. Meine Einverständniserklärung kann ich jederzeit kostenfrei und ohne jeden Nachteil mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mit der Bestätigung dieser Einwilligungserklärung erkläre ich ausdrücklich meine Einwilligung zur Nutzung der Daten zu obigem Zweck.

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Vielen Dank für Ihre Nachricht

Wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren